Besuch der der Bundespolizei

Im Rahmen des Projektes „Kinder entdecken den ÖPNV“ bekamen die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse Besuch von PHK Josef Pongratz. Er ist Bundespolizist in der Abteilung der Bahnpolizei.

Zuerst erklärte der Polizist allgemein die Zuständigkeitsbereiche der Polizei sowie der Bahn- und Bundespolizei im Speziellen: >>>weiter

Stellenausschreibung

Die Fördervereine der Grund- und Mittelschule Roding e.V. und der Grundschule Mitterdorf suchen zum Beginn des neuen Schuljahres Mitarbeiter/innen zur Mittags- und Hausaufgabenbetreuung  >>>hier (50 KB)

Mühlbauer – Läufer mit Urkunden bedacht

Auch beim diesjährigen Mühlbauer – Lauf haben sich wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler unserer Schule beteiligt. Nicht wenige zählten zu den besten Läuferinnen und Läufern ihrer Altersgruppe.

Als kleine Erinnerung wurden allen beteiligten Kindern Urkunden überreicht.

Nochmal zwei neue Miniphänomenta-Stationen

Nicht nur die Eltern legen sich beim Nachbau der „Miniphänomenta-Stationen“ ins Zeug. Nun haben sich auch zwei tüchtige Opas gefunden, die ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen konnten.

Herr Böhm hat für unsere Schule das „Kinorad“ nachgebaut und Herr Schwarzfischer hat gemeinsam mit seiner Schwiegertochter die Station zum „Blinden Fleck“ geliefert.

Vielen herzlichen Dank dafür!

 

 

Woher kommt der Honig?

Am vergangenen Mittwoch durften erstmals die diesjährigen Erstklässler beim Honigschleudern dabeisein. Für so manchen Schüler war es eine gänzlich neue Erfahrung zu sehen, wie denn der Honig letztendlich seinen Weg von der Wabe ins Honigglas am Frühstückstisch findet. Bereitwillig erklärte unser Imkerehepaar Bitzenbauer den Kleinen kindgerecht das Vorgehen beim Honigschleudern. Ausgestattet mit diesem Wissen schmeckte das anschließend spendierte frische Honigbrot gleich nochmal so gut! >>> weitere Bilder

Mitterdorfer Schulkinder zeigen ein Herz für den Stieglitz

Aktion „Der bunte Meter“ des LBV wird im Schulgarten der Grundschule verwirklicht

Dass der Grundschule Mitterdorf der Erhalt der Natur ein wichtiges Anliegen ist, ist schon lange bekannt. Immer wieder werden den Schülerinnen und Schülern durch die  verschiedensten Aktionen die Bedeutsamkeit einer intakten Umwelt sowie deren Schutz und Pflege deutlich gemacht. Dieses Engagement wird nun schon seit etlichen Jahren mit der Zertifizierung zur „Umweltschule“ belohnt.... >>>weiter

Kommunionausflug nach Neusath-Perschen

Die 3. Klasse mit den Lehrkräften Barbara Schießl, Damian Mathejczyk, Holger Kruschina und Florian Weindler sind nach 45 Min. Busfahrt in Neusath Perschen angekommen. >>>mehr

(Bilder und Ursprungstext: Lena Steinbauer, 3. Klasse) 

Und schon wieder: Eine neue Station ist eingetroffen!

Unsere Aula füllt sich sichtlich: Frau Wittmann hat uns vor einiger Zeit die „Schwarzlicht – Station“ der „Miniphänomenta“ geliefert, die sie gemeinsam mit ihrem Mann nachgebaut hat. Gestern erhielten wir nun von Herrn Wittmann noch die Station „Der längste Weg“, die ebenfalls nachgebaut wurde. Auch dieses Experimentierstationen zieren nun unser Schulhaus und werden bestimmt regen Anklang bei unseren Schülerinnen und Schülern finden. Ein ganz herzliches Dankeschön an die Familie Wittmann sowie an Frau Weber, die beim Aufbau tatkräftig mitgeholfen hat.

 

 

Jetzt sind wir Yoga – Profis!

Nach acht Übungseinheiten ist der Yoga – Kurs für die dritten und vierten Jahrgangsstufe nun zu Ende gegangen. Alle beteiligten Schülerinnen und Schüler waren von diesem Kurs begeistert und bedankten sich bei der Übungsleiterin, Frau Windmaißer, mit einer selbst gestalteten Dankesurkunde sowie einem kleinen Präsent. Frau Windmaißer lobte die Disziplin und den Eifer der kleinen „Yogis“ und wird im nächsten Schuljahr gerne wieder einen Kurs anbieten. Vielen Dank, Frau Windmaißer!

Projektarbeit der 3. Klasse: "Mein Körper"

Im Rahmen des HSU-Unterrichts hatte sich die 3. Klasse der GS Mitterdorf gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Barbara Schießl und Katharina Hupf mit dem Themenbereich „Mein Körper“ beschäftigt. Dazu hatten die Kinder in Gruppenarbeit Vorträge zu Themen wie „Atmung“, „Das Herz“, „Auge“, „Ohr“ und „Blind und taub“ erarbeitet. Den Abschluss dieses Projektes bildete der Besuch eines „Fachmannes“, Bernhard Premm, Anästhesiepfleger der Sana-Kliniken Cham. ... >>>weiter